Rezeptfrei - Rezeptfrei Bestellen - Rezeptfrei Kaufen - Tramadol Tropfen

levitra

levitra-01

Original EU LEVITRA (Vardenafil)

Levitra hat bekanntlich geringe Nebenwirkungen und somit sehr viele zufriedene Patienten.
Beipackzettel

MengeDosisPreisAnfordern
4 Tabletten Levitra20mg€ 99,00
8 Tabletten€ 179,00
12 Tabletten € 254,00
16 Tabletten € 319,00
20 Tabletten € 374,00
24 Tabletten € 454,00
28 Tabletten € 519,00
32 Tabletten Levitra€ 599,00

mehr

MengeDosisPreisAnfordern
4 Tabletten Levitra10mg€ 89,00
8 Tabletten € 144,00
12 Tabletten € 245,00
16 Tabletten € 299,00
20 Tabletten € 365,00
24 Tabletten € 429,00
28 Tabletten € 494,00
32 Tabletten € 564,00

MengeDosisPreisAnfordern
4 Tabletten Levitra5mg€ 79,00
8 Tabletten € 109,00
12 Tabletten € 149,00
16 Tabletten € 215,00
20 Tabletten € 272,00
24 Tabletten € 339,00
28 Tabletten € 399,00
32 Tabletten € 449,00
 Wie wirkt der Inhaltstoff?

Das Auftreten von Impotenz liegt ursächlich meist in anderen Erkrankungen wie hohem Blutdruck, Arteriosklerose, vor allem bei männlichen Patienten ab dem 50. Lebensjahr. Umgekehrt kann Impotenz ein wichtiger Hinweis auf das Vorliegen einer dieser Krankheiten sein. Bei jüngeren Männern bis 35 Jahre liegen einer erektilen Dysfunktion häufig auch psychische Probleme zu Grunde. Dies ist bei ungefähr 20 Prozent der Fall.

Der Penis des Mannes erigiert, indem ein rascher Bluteinstrom in die Schwellkörper erfolgt. Eine arterielle Erweiterung ist dafür Voraussetzung und nur dann möglich, wenn eine Erschlaffung der umliegenden Muskulatur erfolgt.

Bei diesem Vorgang spielen Botenstoffe eine wichtige Rolle. Zur Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) kommt es, wenn der Mann sexuell stimuliert wird. Dieses sorgt dafür, dass ein weiterer Transmitter, das cGMP, aktiv wird. cGMP veranlasst die Erschlaffung der Muskelzellen im Schwellkörper, was wiederum das Einströmen des Blutes und damit die Erektion selbst gewährleistet. Der Abbau von cGMP mithilfe des Phosphodiesterase-Enzyms (PDE-5) beendet anschließend wieder die Erektion.

Bei der Substanzklasse von Vardenafil handelt es sich um so genannte PDE-5-Hemmer. Diese wirken, indem Sie das Phospphodiesterase-Enzym inhibieren. Folge ist, dass deutlich mehr cGMP zur Verfügung steht, was die Muskulatur im Penis entspannt und die Erektion stärkt.

Dieses Wirkprinzip funktioniert nicht, ohne dass der Mann sexuell stimuliert wird. Allein durch die Einnahme von Vardenafil lässt sich die Lust nicht steigern oder eine Erektion des Gliedes erzwingen.

Die Wirkung von Vardenafil tritt schnell ein und hält bis zu 5 Stunden an. Damit ermöglicht Vardenafil auch spontanen Geschlechtsverkehr. Männer nehmen eine Tablette am besten 25 bis 60 Minuten vorher ein.

Der Wirkeintritt von Vardenafil erfolgt rasch (etwa 25 Minuten nach Einnahme), die Wirkdauer beträgt ungefähr fünf Stunden. Dadurch ist ein relativ spontaner Geschlechtsverkehr gewährleistet, was für den Anwender und dessen Partnerin einen nicht zu unterschätzenden Vorteil birgt.

 Warnhinweise

* Sehleistung und Reaktionsvermögen können durch Levitra, auch wenn das Päparat gemäß den Bestimmungen in der Packungsbeilage eingenommen wird, beeinträchtigt werden, so dass im Straßenverkehr oder bei der Bedienung von Maschinen Vorsicht geboten ist.

* Besonders gilt dies bei gleichzeitigem Konsum von Alkohol, wovon während der Anwendung von Vardenafil grundsätzlich abzuraten ist.

 Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

 

– Bei genetisch bedingter Erkrankung der Augennetzhaut (Retina)

– Wenn andere, die Potenz verbessernde Präparate, auch nicht verschreibungspflichtige, bereits eingenommen werden

– Kinder und Heranwachsende, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben

– Wenn Sie unter niedrigem Blutdruck (Hypotonie) leiden

– Bei Neigung zu Dauererektion des Penis (Priapismus) oder anatomischer Deformation ist bei Einnahme des Medikaments besondere Vorsicht angezeigt. Eine dauerhafte Erektion kann zu ernsthaften Schädigungen des Gewebes und vollständigem Verlust der Potenz führen und muss sofort ärztlich behandelt werden

– Wenn Sie unter schweren Erkrankungen der Leber, Nieren und/oder des Herzens leiden

 Schwangerschaft und Stillzeit

Levitra besitzt keine Indikation für die Anwendung bei Frauen

 Nebenwirkungen

Die folgende Liste enthält die wichtigsten, bekannten unerwünschten Wirkungen von Vardenafil. Diese Nebenwirkungen können bei der Anwendung des Medikaments auftreten, müssen dies jedoch nicht tun, da jede Person anders auf eine Substanz reagiert

Das Auftreten von Allergien ist bei Einnahme von Vardenafil nicht ausgeschlossen. Bei Symptomen einer allergischen Reaktion sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

– Kopfschmerzen
– Schwindel
– Überreizbarkeit des Magens. Diese kann sich durch Völlegefühl, Magendruck und vorzeitiges Sättigungsgefühl, Sodbrennen, Oberbauchschmerzen, Übelkeit und in seltenen Fällen auch Erbrechen äußern
– Verstopfte Nase
– Rötungen der Haut mit einhergehendem Hitzegefühl (Flush)
– (Gelegentliche) Sehstörungen
– gelegentlich überempfindliche Hautreaktionen bei Sonneneinstrahlung (Photosensibilität)
– Hoher Blutdruck (Gelegentlich)

 Wechselwirkungen

Möglich ist ein Anstieg der Wirkung von Präparaten, die bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems eingesetzt werden, wie z.B. Nitraten oder NO-Donatore. Bei gleichzeitiger Einnahme kann durch starken Blutdruckabfall ein Kollpas oder eine Ohnmacht (Synkope) die Folge sein. Patienten, die auf solche Herz-Kreislauf-Präparate angewiesen sind, sollten aus diesem Grund Vardenafil nicht gebrauchen.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten zur Behandlung von Infektionen mit Bakterien, Viren oder Pilzen ist Vardenafil ebenso kontraindiziert wie bei übermäßigem Konsum von Grapefruitsaft. Letzterer kann zu einer Verstärkung mancher auftretender Nebenwirkungen führen.

Alpha-Blocker gegen Bluthochdruck oder eine gutartige Prostatavergrößerung können bei gemeinsamer Anwendung mit Levitra den Blutdruck zu beträchtlich senken und sollten deshalb vermieden werden.



Dieser Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es werden nur klinisch bedeutende Informationen aufgeführt. Die Beschreibung ist neutral und basiert auf der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten FACHINFORMATION. Die Informationen stellen keine Empfehlung oder Bewerbung des Präparates dar. Sie ersetzen auch nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Versandapotheken
EU reistrierte Apotheken
  • support
    Kunden Hotline Kostenlos
    0800 - 133 5000

  • Schnellsuche



Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?